Shopping

 

Wer gerne ausgiebig shoppt, für den ist Dublin die richtige Stadt. Traditionelle Märkte mit interessanten Waren, exklusive Boutiquen auf den Einkaufsstraßen oder doch alles unter einem Dach in den modernen Einkaufszentren - hier ist für jeden etwas dabei!

 

Einkaufsstraßen

 

O'Connell Street

 

Im Zuge der Modernisierung in den 90er Jahren wurden die alten Fassaden in dieser schönen Straßen zerstört. Dennoch hat die O'Connell Street in Dublin nicht unter diesen Veränderungen gelitten - sie ist weiterhin eine der beliebtesten Einkaufsstraßen der Stadt. Hier werden Sie die exklusiven Designerläden wie Gucci oder Zara finden, aber auch gemütliche, alte Buchläden und andere Geschäfte. Zentraler Punkt der O'Connell Street ist und bleibt das GPO (General Post Office), wo Briefmarkensammler auf ihre Kosten kommen. Besuchenswert sind Clery's, Eason's und der Traditionsladen "Lir". Urlaub buchen und Städtetrip inklusive einer ausgiebgen Shoppingtour mit anschließender Entspannung verbinden! So erleben Sie ein paar unvergessliche Tage!

 

Moore Street

Nicht nur wegen des herrlichen Marktes gehört die Moore Street zweifelsohne zu den Einkaufsparadiesen in Dublin. In der charmanten Umgebung mit den bunten Marktbuden finden werden Sie in den kleinen Ramschläden, Geschäften und Kunsthandwerkbetrieben sicherlich das ein oder andere Schnäppchen machen. Bunt gemischt ist das Angebot an Lokalen und Läden: Spezialitätenläden für die afrikanische, afro-karibische, asiatische und slawische Gemeinde in Dublin stehen direkt neben modernen Videotheken oder Boutiquen.

 

Grafton Street

Vom Trinity College zum St. Stephen's Green verlaufend, bietet die Fußgängerzone Grafton Street mehrere Kaufhäuser, internationale Ladenketten und Restaurants. Viele Touristen kommen hierher, da kann es auch mal voller werden, aber der Charme der Einkaufsstraße in Dublin mit den Straßenmusikanten und Künstlern lohnt sich auf alle Fälle. In der Weihnachtszeit sollte man die aufwendigen Dekorationen in den Fenstern der Kaufhäuser beachten. In den Arkaden, die sich in den Seitenstraßen der großen Dubliner Einkaufstraße Grafton Street befinden, werden Sie sicherlich auch fündig.

 

Temple Bar

Temple Bar ist einer der stylischten und modernsten Bezirke von Dublin. Hier befinden sich sehr individuelle Geschäfte, die das Neueste an Schmuck, Deko-Artikeln und Objekte für die Inneneinrichtung anbieten. Der Mittelpunkt des Antiquitätenviertels ist die Francis Street. Auch die leckeren Restaurants und Snack-Bars tragen ihren Teil dazu bei, dass dieses "Boheme-Viertel" von Dublin so beliebt ist. Es gibt viele interessante Geschäfte, die einen bunten Mix aus Kleidung, CDs und zahlreichen anderen Dingen bietet.

www.temple-bar.ie

 

Einkaufszentren / Shoppingmalls

 

St. Stephen's Green Shopping Centre

Das Einkaufszentrum liegt, wie der Name schon sagt, direkt am St. Stephen's Green. Der moderne Bau aus Glas und Metall ist imposant und verspricht vieles. Zunächst erinnert er jedoch an eine viktorianische Bahnhofshalle. Eine schier unendliche Auswahl an den verschiedensten Geschäften, Boutiquen und mehr machen das St. Stephen's Green Shopping Centre in Dublin zu einem Mekka für Einkaufsliebende. Die Kunst- und Antiquitätenhändler im obersten Geschoss ergänzen das Repertoire und durch die Lage mitten im Zentrum erfreut es sich großer Beliebtheit.

Adresse: Stephens Green West, Dublin 2

 

 

Liffey Valley Shopping Centre

Das Liffey Valley Shopping Centre befindet sich direkt an der N4 in Richtung Maynooth. Hier findet Sie unzählbar viele Modegeschäfte, die das Einkaufserlebnis für Mann und Frau zu einem Vergnügen machen. Für eine kleine Rast eignen sich die kleinen Cafés. Danach geht es weiter mit einem Bummel durch das Nobelkaufhaus Marks & Spencer und den Heimwerkerkönig B&Q.

Adresse: Fonthill Road , Clondalkin, Dublin 22

 

 

Blanchardstown Shopping Centre

Das Blanchardstown Shopping Centre in Dublin ist der größte Konsumtempel Irlands. Über 180 Geschäfte, darunter Footlocker, Sonycentre oder H&M, haben ein so umfassendes Angebot, dass man hier Stunden verbringen kann. Für Entspannung sorgen die vielen Restaurants uns Snack-Points, wo man eine kleine Rast einlegen kann.

Adresse: Blanchardstown, Dublin 15

 

 

Jervis Centre

Das modern ausgerichtete Jervis Centre an der Ecke Mary Street und Jervis Street bietet bei Ihrem Einkaufsbummel durch Dublin einen bunten Mix aus zahlreichen Geschäften, darunter Marks & Spencer, Buchhandel Waterstone's oder der Celtic Shop. Ein kleiner Foodcourt bietet die nötige Ruhe.

Adresse: 125 Upper Abbey Street, Dublin 1

 

 

Märkte

 

Temple Bar Food Market

Jeden Samstag zwischen 10 und 16.30 Uhr verwandelt sich der große Meeting House Square im stylischen Temple Bar District zu einem der schönsten Märkte in Dublin. Wer gerne frisches und knackiges Gemüse kaufen mag, saftige Früchte erstehen möchte oder doch lieber die vielen Köstlichkeiten an den vielen verschiedenen Ständen kosten möchte: Hier ist der richtige Platz dafür. Die Einwohner Dublins lieben es - und Sie sicherlich auch!

 

Designer Mart at Cow's Lane

Kunsthandwerk und selbst produzierte Designerwaren von irischen Künstlern und Handwerker finden Sie auf den Designer Mart. In Dublin ist er der farbenprächtigste Markt und in der szenigen Kulisse von Temple Bar werden Sie sicherlich fündig. Ider Sie stöbern ein wenig an den kleinen Ständen und lassen Sich beeindrucken. Samstags zwischen 10 und 17 Uhr können Sie im Temple Bar die mehr als 28 verschiedenen Anbieter besuchen.

 

Moore Street Market

Einen traditionelleren Markt als den in der Henry Street stattfindenden auf dem Moore Street Market kann man in Dublin nicht mehr finden. Dort wird die ganze Woche über, außer Sonntag, zwischen 9 und 18 Uhr frisches Obst und Gemüse zu sehr günstigen Preisen

 

 

 

Englisch lernen

Spanisch auf Sprachreisen in das Ausland lernen und anwenden.